BE - 3. Klasse

Thema: Vogelsilhouetten

Technik: Deckfarben

               


Thema: Projekt Frida Kahlo: Porträts und Schmuckherstellung


Thema: Dürers Rhinozeros


Thema: Sneakers, der Trendschuh des Jahres

         

            


Thema: Birken

Technik: Collage mit selbstgefärbtem Papier und mit Zeitungspapier 

               

      


Thema: Arcimboldo - Kopf (Gemeinschaftsarbeit)

Technik: Collage 


Thema: Gestaltung eines Kreuzes für die Klasse aus bemalten Pizzaschachteln

 


Thema: Giuseppe Arcimboldo - Figuren

Technik: Collage aus gemaltem Obst und Gemüse

                  


Thema: Nussknacker

Technik: Collage aus Buntpapier

               


Thema: Die Bühne meines Lieblingsstars

            


Thema: Megabrillen!

            


Thema: Spachteltechnik mit Acrylfarben und anschließendes Vergolden 

Technik: Workshop der 3A Klasse mit Angela Flörl im Rahmen des Kulturservice

         


Thema: English in Action - Gangdekoration und Proben zur Abendshow

Technik: Poster, Sehenswürdigkeiten aus Papiermaschee, überzogene und bunt gestaltete Schachteln und Probe zur Abendshow, Auszüge aus selbstkreierten Zeitungen, Malereien von Sehenswürdigkeiten in London

            

      


Thema: Unsere Bühnenstars!

Technik: Schuhschachtel, Deckfarben bzw. Posterfarben, Stoffreste, Glitzerpapier, Perlen etc.

            


Thema: Besuch in einem Künstleratelier!

Bericht: Emma Klampfl (3a/2014)

Am 28. April 2014 besuchten wir – die 3A Klasse - im Rahmen des Zeichenunterrichts - die Tiroler Künstlerin „Frau Patricia Karg“ in ihrem Atelier in Thaur. Frau Öttl und Frau Linert begleiteten uns zu diesem Workshop.
 
Zu Beginn des Workshops malten Patricia Karg und vier Schülerinnen große Pferde auf weißes Plakatpapier. Die Künstlerin gab uns dabei Tipps zum Malen von Tieren. 
Nach dieser Übung besprach die Künstlerin die eigentliche Projektarbeit mit uns. Wir arbeiteten mit weißem Klebeband und Papierblättern. 
Wir knüllten das Klebeband zusammen und formten Tiere und andere Figuren daraus. Diese befestigten wir in weißen Bilderrahmen und so schufen wir dreidimensionale „Bildbühnen“. Die Arbeit war anstrengend aber auch sehr lustig. Nachdem wir mit unseren Kunstwerken fertig waren, brachte uns Gaby – der gute Geist des Hauses und Assistentin von Patricia Karg – Brote und Saft zur Stärkung.
 
Zum Abschluss des Workshops wurden wir durch das Künstlerhaus geführt. Wir konnten Kunstwerke der Tiroler Künstlerin betrachten und waren davon sehr beeindruckt.
 
Der Nachmittag in dem Atelier war spannend und wir hatten viel Spaß.