Bestattung

BESUCH BEI DER BESTATTUNG NEUMAIR     (22. Mai 2014)

Sieben meiner Klassenkameradinnen und ich besuchten gemeinsam mit Frau Linert – unserer Geografielehrerin - die Bestattung J. Neumair in der Schöpfstraße.
Nach einem freundlichen Empfang setzten wir uns in einem Erzählkreis rund um eine Box - die sogenannte  "Was kommt danach Box?" Aufgabe war es einen beliebigen Gegenstand aus der Box zu holen. Ganz verschiedene Dinge konnte man in der Runde sehen- wie zum Beispiel einen Deospray, ein Kreuz, ein weißes Leinentuch, einen Lippenstift usw. Es ergaben sich die unterschiedlichsten Fragen -  aber auch Geschichten, die meine Klassenkameradinnen erzählten. Nach der Frage- und Erzählrunde sahen wir uns auch den Raum an, in dem die Verstorbenen für ihren letzten Weg vorbereitet werden.
Im Anschluss daran konnten wir einen Sarg im Garten selbst bemalen und in einem Sarg sogar „Probe liegen“.

Für uns alle war die freiwillige Teilnahme an dem Workshop ein sehr interessantes und bewegendes Erlebnis und wir sind sehr froh darüber,  daran teilgenommen zu haben.
Wir danken der Bestatterin – Frau Dr. Christine Pernlochner - und ihren Mithelfern für diesen Workshop.