Besuch der 2b im Stadtarchiv

Ein spannender Ausflug

Besuch im Stadtarchiv
(4. Dezember 2017)

Ein Bericht von Madeleine Aichner, 2b

An einem verschneiten Wintertag im Dezember besuchten meine Klasse, Frau Kaltenhauser, Frau Linert und ich das Innsbrucker Stadtarchiv. Früher war dieses Gebäude in der Altstadt eine Badeanstalt. Heute findet man dort Gemälde, Grafiken, Urkunden und jede Menge alter Fotos zur Geschichte Innsbrucks.

 

Ich erfuhr dort die Unterschiede zwischen dem Leben früher und heute. Früher fuhren die Menschen mit Kutschen und heute fahren sie mit Autos und Bussen. Außerdem gab es früher eine Stadtmauer – von der heute noch Überreste erhalten sind. Wir haben auch darüber gesprochen, dass es in der Stadt mehr Schulen, mehr Arbeitsplätze, mehr Geschäfte und mehr Verkehr als am Land gibt.

 

Die berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Innsbruck, die wir aufzählen konnten, sind das Goldene Dachl, der Stadtturm, der Dom, die Hofburg, die Schwarzmanderkirche, die Annasäule, die Triumphpforte, das Schloss Ambras und die Sprungschanze.

Mir hat der Ausflug ins Stadtarchiv sehr viel Spaß gemacht, weil wir viele Neues über Innsbruck gelernt haben.

(Madeleine Aichner/2b)

Fotos: